Flug und Sydney

By Ruben • Australienreise, Ostküste • 26 Okt 2011

Singapur wollte uns wohl nicht gehen lassen ohne einmal einen richtigen Regen gesehen zu haben, deshalb durften wir waehrend unserem letzten Mittagessen noch einem heftigen Regenschauer zuschauen. Wir sassen dabei Gott sei dank im Trockenen und blieben auch auf dem Weg zum Flughafen weitgehend trocken.

Auf dem Flug waere es sinnvoll gewesen zu schlafen, da wir in Singapur Abends abflogen und am naechsten Morgen in Sydney ankamen. Mich persoenlich hat aber mehr das reichhaltige elektronische Unterhaltungsprogramm ueberzeugt und Stephan konnte ebenfalls nicht schlafen. Bei ihm lag es aber an seinem etwas kranken Magen, dem wahrscheinlich ein Essen am vorletzten Tag nicht so ganz bekam und der diesen Inhalt dann auch irgendwann wieder loswerden wollte…(mehr muss man dazu glaube ich nicht schreiben ;))

Bei der Ankunft am fruehen Morgen wurden wir dann von einem wunderschoenen Sonnenaufgang begruesst. Die Fahrt zum Hostel kostete uns dann mal wieder unnoetig Geld weil wir den falschen Airportshuttle erwischten, der nicht mit dem Hostel kooperiert. Ausserdem mussten wir dann noch ca. 2 Std. rumbringen, da wir erst um 10 Uhr einchecken konnten.

Das Hostel ist super mit eigenem Waschbecken und Kuehlschrank im Zimmer, ordentlichen Duschen, einer grossen Kueche in der man selber kochen kann und eine chillige Dachterasse. Also im Gegensatz zu Singapur natuerlich eine deutliche Steigerung.

Der erste Tag brachte dann nicht mehr viel ausser Schlafen, eine erste Tour durch Sydney (ohne Stephan, der war noch zu angeschlagen dafuer), einkaufen und Abendessen.

Am Freitag haben wir dann erstmal eine Freetour durch Sydney gemacht, also eine Tour zu Fuss, die von Studenten (oder aehnliche) gefuert wird und auf durch Trinkgeld finanziert wird. Wir hatten ziemlich viel Spass dabei, und standen dann am Ende vor dem Opera House, ziemlich cool es mal live gesehen zu haben.

Danach haben wir ein Bankkonto bei der Westpac Bank eroeffnet und eine australische SIM-Karte gekauft. Wer gerne Nummer oder Kontonummer haben moechte um mich moralisch oder finanziell in schweren Zeiten zu unterstuetzen kann sich gerne bei mir melden ;).

Samstag haben wir dann genauer geplant wie unsere Reise weitergehen soll und mit welchem Transportmittel wir uns erstmal die Ostkueste Nordwaerts bewegen werden. Da die PCs/Internet des Hostels nicht sonderlich schnell ist, nutzen wir lieber das Internet an den iMacs im Travel Bugs einem Reisebuero mit freiem Internet.

Abends mussten wir dann feststellen, dass der Alkohol hier in OZ deutlich teuerer ist als in Deutschland. Die Moeglichkeit sich richtig zu betrinken gibt es hier trotzdem, sie heisst Goon und ist ein weinhaltiges Getraenk, von dem 4l ca. 10$ kosten. Bei diesem Preis kann sich jeder den Geschmack und die Wirkung ableiten.

Die Gaeste des Hostels sind international, es sind jedoch leider auch sehr viele Deutsche da. Guten Kontakt haben wir inzwischen zu Briten, Niederlaendern einem Berliner usw.

Am Sonntag entschieden wir uns zum Bondi beach zu fahren, was sich auf jeden Fall auch gelohnt hat. Sonne, Sandstrand und Surfern denen man zuschauen kann. Das hat richtig Lust gemacht auch selbst surfen zu lernen was wir auch mit Sicherheit irgendwo an der Oskueste machen werden. Ausserdem waren wir auch Baden, wobei das Meer noch bisschen kalt war.

Inzwischen kam die Idee auf mit den 2 Niederlaendern doch noch ein Auto zu kaufen, da wir exakt die gleiche Route geplant hatten und auch so ungefaehr das gleiche machen wollten. Am einen Tag fuer das Auto, entschieden wir uns dann am naechsten Tag, nachdem die Niederlaender absprangen doch wieder gegen das Auto, da wir im Auto zu zweit kaum andere Leute kennen lernen wuerden und ausserdem auch noch den Stress mit kaufen, Versicherung und verkaufen haetten. Die Entscheidung fiel dann eben doch auf den Greyhound-Bus.

Das Ticket fuer den Bus kauften wir dann gemeinsam mit einer Tour auf Fazer Island und einer Bootstour bei den Withsunday Islands, die 2 Hauptattraktionen an der Ostkueste. Ich freu mich schon ziemlich auf dieses ganze Ostkuestenabenteuer zusammen mit Stephan und auch teilweise mit den 2 Niederlaendern die ziemlich lustig drauf sind. Beginnen werden wir heute Abend um 11pm in Sydney und morgen frueh dann in Coffs Harbour ankommen. Zu Weihnachten sind wir wieder zurueck in Sydney worauf ich mich natuerlich auch wieder freu.

Bilder –>

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*